Günstige Reifen - Kaufen sie ihre neuen reifen online

Wir haben immer gute Preise auf Reifen von höchster Qualität von den meisten Herstellern.





Sie wissen nicht, welche Größe Sie tragen?

Goodyear

GOODYEAR GESCHICHTE

Die Goodyear Tire & Rubber Company wurde 1898 von Frank Seiberling gegründet. Der Name des Unternehmens kommt von Charles Goodyear, dem Mann, der im Jahr 1839 die Vulkanisation erfand. Goodyear selbst hatte keine direkte Verbindung zum Unternehmen. Heutzutage ist Goodyear ein bekannter Reifenhersteller für Autos, Lastwagen, Flugzeuge und landwirtschaftliche Fahrzeuge. Goodyear ist zudem auch für die Goodyear-Blimps bekannt, die zum ersten Mal im Jahr 1925 geflogen sind. Der Hauptsitz von Goodyear befindet sich in Akron, Ohio in den USA. Das Unternehmen beschäftigt etwa 69.000 Mitarbeiter in 22 Ländern. Das Unternehmen ist auf sechs Kontinenten vertreten und hat einen Jahresumsatz von rund 15 Milliarden Dollar. Neben seiner eigenen Reifenproduktion stellt Goodyear auch Reifen für Dunlop, Lee, Sava und Kelly her. Goodyear produziert nicht nur Reifen, sondern auch verschiedene polymere Gummiprodukte für den Industrie- und Automobilmarkt. Das Unternehmen zeichnet sich durch Innovation und technische Durchbrüche aus. Dieser Erfindergeist hat das Unternehmen von seinen Anfängen bis heute maßgeblich geprägt.

Reife von Goodyear

Als im Jahr 1898 die erste Goodyear-Fabrik eröffnete, wurden zunächst auch Fahrradreifen und Kutschenreifen produziert. Erst mit der wachsenden Beliebtheit des Autos wuchs auch die Reifenproduktion von Goodyear. Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts belieferte Goodyear Henry Ford, dessen Automodell T mit Goodyear-Reifen ausgestattet war. Schon im Jahr 1901 fanden Goodyear-Reifen im Motorrennsport Verwendung, nachdem Frank Seiberling Henry Ford Goodyear-Reifen für Rennzwecke angeboten hatte. Goodyear expandierte rasch. Im Jahr 1926 war das Unternehmen unter den Gummiproduzenten weltweit an der Spitzenposition. Ein Jahr später, im Jahr 1927, ging Goodyear an die Börse. Auch das trug zu dem heute noch andauernden Erfolg des Unternehmens bei. Die Firmengeschichte von Goodyear ist lang und voller Höhepunkte, die den Erfolg der Firma markieren. In diesem Zusammenhang ist beispielsweise zu erwähnen, dass Goodyear als erstes Unternehmen bereits 1921 Off-Road-Reifen entwickelte. Goodyear-Reifen sind zudem die ersten Reifen, die den Mond befahren haben. Das Raumschiff Apollo 14 war mit Goodyear-Reifen ausgerüstet. In den 90er Jahren wurden Goodyear-Reifen als erste Produkte eines westlichen Reifenherstellers auch auf dem chinesischen Markt eingeführt. Im Jahr 1996 begann Goodyear mit der Herstellung der Reifenserie Infinitred, die als erste Reifen eine lebenslange Garantie auf das Reifenprofil bieten. Insgesamt waren die 90er Jahre für Goodyear zukunftsweisend und erfolgreich. Durch die Kooperation mit Sumitomo Rubber Industries Ltd. avancierte Goodyear erneut zum weltweit größten Gummihersteller. In den frühen 2000er-Jahren ist Goodyear nach wie vor alleiniger Lieferant von ASCAR, dem britischen Pendant zu NASCAR. Für ASCAR hat das den Vorteil, dass die Rennen nun selbst bei Regen stattfinden können. Denn der Reifen mit dem Namen Goodyear Eagle ist speziell für nasse Fahrbahnen geeignet.

GOODYEAR REIFEN

Goodyear hat es sich zur Aufgabe gemacht, qualitativ erstklassige Reifen herzustellen, die ganz den Bedürfnissen des Marktes gerecht werden. Für Goodyear ist der gute Kontakt zu Abnehmern, Kunden und Kooperationspartnern wichtig. Goodyear will nicht nur Erwartungen erfüllen, sondern diese übertreffen. Das Unternehmen stellt ausgesprochen hohe Qualitätsanforderungen an die Reifen und ist immer auf der Suche nach den besten Mitarbeitern, die zur effizienten und stetigen Verbesserung der Produkte beitragen. Bei Goodyear geschieht die Arbeit im Team, die Mitarbeiter werden ermutigt voneinander und aus den Fehlern, die passieren, zu lernen. Goodyear legt Wert darauf, den Mitarbeitern Sicherheit und Wohlbefinden zu bieten - nicht nur bei der Arbeit, sondern auch zu Hause. Sicherheit zählt auch zu den wichtigsten Merkmalen der Firma Goodyear. Bei der Entwicklung neuer Reifen steht bei Goodyear vor allem die Verbesserung und die Erhöhung der Sicherheit im Vordergrund. Zahlreiche Autohersteller verwenden Goodyear-Reifen als Standard-Ausstattung für ihre Wagen. Dazu gehören zum Beispiel Ford, Audi, BMW, Mercedes-Benz und Land Rover.

Goodyear reifen

Bereits im Jahr 1946 eröffnete Goodyear einen Forschungsstandort. In dieser Institution arbeiten zahlreiche Wissenschaftler an neuen Technologien und Innovationen. Tausende der Ideen, die in Goodyears Forschungszentren entwickelt wurden, sind heute patentiert. In dieser Forschungseinrichtung begann beispielsweise der Nobelpreisträger Paul Flory seine Karriere. Die Forschung ist Goodyears Grundlage für die Entwicklung neuer Lösungen und die stetige Optimierung der Produkte. Im Jahr 2005 wurde der Reifen Goodyear Excellence erfunden, der drei Lösungen zugleich verbindet. Goodyear hat in diesem Reifen die Technologie für Sicherheit, großartige Steuerungsleistung und höchsten Komfort kombiniert. Zu Goodyears bahnbrechenden technologischen Innovationen zählen Ultragrip und Hydragrip, beide Reifen verbessern die Traktion beim Fahren im Winter und auf nasser Fahrbahn. Goodyear hat auch einen Reifen erfunden, der den Kraftstoffverbrauch effektiv senkt - den sogenannten EfficientGrip. Dies sind nur einige Beispiele für Goodyears innovative Technologien, die zur Verbesserung und höheren Sicherheit moderner Reifen maßgeblich beigetragen haben. Welche Art von Reifen Sie auch suchen, Goodyear hat den geeigneten Reifen für Sie. Das Unternehmen bietet Sommer-, Winter- und Ganzjahresreifen für Ihr Fahrzeug. Es gibt ein breites Spektrum verschiedener Reifen, aus dem Sie, entsprechend Ihren Wünschen und Anforderungen, den optimalen Reifen für Ihren Bedarf wählen können. Egal, welches Fahrzeug Sie mit Reifen ausstatten möchten, Goodyear hat den richtigen Reifen für Ihr Fahrzeug und Ihren Fahrstil.