Günstige Reifen - Kaufen sie ihre neuen reifen online

Wir haben immer gute Preise auf Reifen von höchster Qualität von den meisten Herstellern.





Sie wissen nicht, welche Größe Sie tragen?

Dunlop

DUNLOP GESCHICHTE

Die lange Geschichte von Dunlop beginnt im Jahr 1888, als ein Arzt John Boyd Dunlops Sohn gegen eine Erkältung das Fahrradfahren verordnete. Um seinem Jungen das Fahrradfahren zu erleichtern, kam John Boyd Dunlop Senior auf die Idee, Reifen aus Leinwand herzustellen, die mit flüssigem Gummi zusammengebunden wurden. John Boyd Dunlop lässt seine Idee patentieren und schon war Dunlop und somit der Luftreifen geboren. Dies war der Beginn eines Unternehmens, das auf Innovation und neue Ideen baut. Dunlop legt Wert darauf, immer nach vorne zu schauen und herauszufinden, wie man die Produkte des Unternehmens noch besser machen kann. Wir müssen also einem kleinen Jungen danken, dass es heutzutage einen Dunlop-Reifen und seine innovative Technologie gibt. Jetzt ist Dunlop einer der weltweit führenden Hersteller von Hochleistungsreifen und zudem auch noch der Sponsor von mehreren Rennwettbewerben.

Reifen von Dunlop

Dunlop gehört zu The Goodyear Tire & Rubber Company, einem Unternehmen, das jährlich fast 200 Millionen Reifen produziert. Der Hauptsitz befindet sich in Akron/Ohio und das Unternehmen beschäftigt rund 72.000 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten weltweit. In Europa hat Dunlop drei Reifenfabriken, die sich in Deutschland, Großbritannien und Frankreich befinden. Dunlop produziert Reifen für Pkw, Motorräder, Fahrzeuge mit Allradantrieb, Go-Karts und Lkw. Diese Reifen sind vom Innovationsgeist und der bahnbrechenden Technologie von Dunlop geprägt. Bei der Herstellung der Reifen nimmt Dunlop an globalen Aktivitäten teil, während das Unternehmen gleichzeitig die verschiedenen Voraussetzungen der Märkte erkennt und respektiert. Die Fortschritte des Unternehmens in der Reifentechnologie haben die Herstellung eines besseren Reifens zum Ziel. Dies betrifft sowohl die Bodenhaftung als auch die Lenkung des Fahrzeuges. Bei seiner Reifenherstellung verwendet Dunlop u. a. die sogenannte „Versaload Technology™“, welche die Reifenhaftung bei Kontakt mit der Straße maximiert. Auch die „DuPont™ Kevlar™“-Technologie wird verwendet. Diese gibt dem Reifen eine steifere Karkasse, die wiederum für ein sicheres und präzises Fahren sorgt. Zudem erlaubt die „Dunlop Self-Supporting Technology (DSST)®“ mit einem Reifen, der seinen Luftdruck verloren hat, noch bis zu 80 km/h zu fahren. Die oben genannten Technologien sind nur einige Beispiele an Technologien, die Dunlop bei der Herstellung des bestmöglichen Reifens nutzt. Diese wirken sich zudem positiv auf das Fahrerlebnis aus. Dank der Zusammenarbeit von Goodyear und Dunlop hat Dunlop Zugriff auf all die Technologien und Innovationen, die weltweit entwickelt werden. Diese Erkenntnisse können dann in der Reifenherstellung angewendet werden, um einen Reifen von höchster Qualität und mit dem bestmöglichen Fahrerlebnis zu schaffen.

Dunlop steht in enger Verbindung zur Rennkultur. Das Unternehmen arbeitet schon lange mit Jaguar zusammen. Heute ist Dunlop der einzige Reifenlieferant für Jaguar. Schon in seiner frühen Geschichte verzeichnete das Unternehmen Erfolge in verschiedenen Rennveranstaltungen. Der Erste, der den Vorteil von Dunlops bahnbrechenden Reifen entdeckte, war der Radfahrer Willie Hume. Er begann schon im Jahr 1889 Dunlop-Reifen anzuwenden und gewann mit deren Hilfe eine Reihe von Radrennen. Die innovativen Reifentechnologien von Dunlop gehen seither Hand in Hand mit dem zwei- und vierrädrigen Motorsport und haben einen guten Ruf unter allen, die mit diesen Sportarten zu tun haben. Gemeinsam mit seinem Partner Jaguar feiert Dunlop seit den 50er Jahren auch große Erfolge in der Formel 1. Im Jahr 1962 fand Dunlop die Erklärung dafür, warum Autos bei nasser Fahrbahn die Bodenhaftung verlieren. Es war das Aquaplaning. Das Unternehmen begann sofort damit, eine Lösung für das Problem zu finden. Während der 60er, 70er und 80er Jahren feierte Dunlop immer noch große Erfolge in der Formel 1, denn das Unternehmen gewann u. a. im Jahr 1968 den allerersten London-Sydney-Marathon. In den 90er Jahren wurde Warnair entwickelt, ein Sensor im Reifen, der das Abnehmen des Luftdrucks erkennt. Im Jahr 1999 wurde Dunlop dann ein Teil des Unternehmens Goodyear Tire & Rubber Company. Die Fusion war eine gelungene Kombination von Wissen über den Rennsport und Goodyears Möglichkeiten an weltweite Technologieressourcen zu kommen. Im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts entwickelte Dunlop seine Reifen und ihre Leistungsfähigkeit mit innovativen Lösungen und Technologien weiter. Welche Art von Fahrzeug Sie auch mit neuen Reifen ausstatten wollen, bei Dunlop finden Sie eine Vielzahl an Optionen. Welches der richtige Reifen für Sie ist, hängt von Ihrem gewünschten Fahrerlebnis ab und wie Sie Ihr Fahrzeug anwenden wollen.

DUNLOP REIFEN

Für Dunlop ist es selbstverständlich einen Reifen herzustellen, der dem Fahrer das Gefühl gibt, die Kontrolle über sein Fahrzeug zu haben. Bei Dunlop weiß man, wie wichtig es ist, dass sich ein Fahrer sicher fühlt. Das Unternehmen arbeitet ständig daran, einen Reifen zu entwickeln, der den Umgang mit dem Fahrzeug erleichtert, resistent ist und die Traktion des Fahrzeuges verbessert. Dunlop ist immer bestrebt ein noch besseres Produkt zu produzieren, das das Fahrerlebnis und die Leistung erhöht. Das Unternehmen teilt die Leidenschaft für das Fahren mit seinen Kunden, deshalb hat man bei Dunlop auch ein Gespür dafür, was die Kunden wollen. Aus diesem Grund bietet Dunlop Reifen für alle Jahreszeiten, Wetterverhältnisse und persönlichen Vorlieben, egal, was für ein Fahrzeug Sie fahren und welches Fahrerlebnis Sie sich wünschen.

Dunlop Reifen